Was sind deine emotionalen Muster?

 

Photo by Camila Quintero Franco on Unsplash

 

Was passiert, wenn wir die Energien unserer Emotionen in unserem Körper belassen?

 

Energien unserer Emotionen, die nicht gelöst werden von uns, verfestigen sich als Stimmungen in unserem gesamten System. Je länger wir dieses zulassen und unseren Stimmungen verfallen, werden diese nach einiger Zeit zu unserem Charakter. Weitergesponnen wird dieselbe Emotion aus unserer Vergangenheit über Jahre gelebt zu unserem Charakter.

 

Auf der Körperlichen Ebene bestehen weiterhin durch diese Energien der ungelösten Emotionen Spannungen und in ihrer Steigerung Verhärtungen an unterschiedlichsten den Schwingungen entsprechenden Stellen.

 

Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir die Erlebnisse verarbeitet haben. Sie für uns gelöst haben. Rational - mit unserem Verstand. Aber haben wir auch die Emotionen der Erlebnisse noch einmal in der Retroperspektive (er)lebt und damit für uns aufgelöst? Warum treten dann nach Jahren immer noch physische oder auch psychische Symptome auf? Solange uns die Symptome noch begleiten ist das ein sicheres Anzeichen dafür, dass wir die Emotionen, den Kern und somit die Ursache noch auflösen dürfen.

 

Unser Geist ist zu jeder Zeit in der Lage in seine vollständige innere Heilung zu gehen. 

Bei Auftreten eines Symptoms darf unser erster Gedanke immer eine Frage an uns selbst sein. Was will mir der Schmerz sagen? Was ist die negative schmerzende Ursache? Was ist die giftige Emotion dahinter? Fragen und in uns rein hören, anstatt zur Tablette zu greifen und lediglich die Symptome still zu legen. Wenn wir physische oder psychische Schmerzen spüren, will uns unser Körper immer etwas sagen. Er macht uns lediglich darauf aufmerksam, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist. Wow🙏🏼. Wir dürfen in Kommunikation mit unserem Körper gehen. Wir dürfen nachfühlen was genau das ist. Ohne Medizin studiert zu haben😳? Na klar! Geh in die Selbstverantwortung. Übernimm die Verantwortung deiner Gefühle.

 

Was wir nach dieser Transformation unserer limitierenden Emotionen spüren und als Geschenk obendrauf erhalten ist: Lebensfreude, Dankbarkeit, Güte, Liebe. Wir können dann auch wieder weitere Emotionen spüren, die automatisch mit den unterdrückten mit verschwunden sind. Wir werden Stück für Stück zu uns selbst. 

 

Unser Unterbewusstsein ist bereits aktiv noch bevor wir auf dieser Erde ankommen. Wir speichern diese Emotionen bereits vor unserer Geburt. Es kann also sehr gut sein, dass wir uns an kein Erlebnis erinnern welches die Emotion ausgelöst hat. Außerdem ist es auch noch möglich, dass wir diese Emotion aus unseren vergangenen Generationen übernommen haben oder aus unser aller kosmischen Feld angenommen haben. 

 

Bewusst erinnern wir uns an vielerlei😉 nicht.

Unser Unterbewusstsein erinnert sich aber an alles. An jedes Detail.

 

Und wenn ich die Emotionen und damit meine emotionalen Muster nicht löse, was passiert dann?

 

Die Energie ist mit sämtlichen in uns gespeicherten und nicht gelösten Emotionen gespeichert. Als Gesamtbild entsteht eine bestimmte Schwingung in uns. Diese Schwingung senden wir permanent aus. Aufgrund dieser Schwingung kommen immer wieder Menschen in unser Leben, die genau passgenau die Erfahrung für uns bereit halten, die auf das in uns gespeicherte Muster passen. Merkst du was? Bähm💥! 

Und schon dürfen wir die Erfahrung, die wir eigentlich nicht mehr machen möchten, dessen Gefühl wir doch nicht ohne Grund verdrängt und weggesperrt hatten – also unser Unterbewusstsein im Auftrag für uns😉, erneut erleben. Wieder. Und wieder. Die ganze Zeit. Derjenige, der da aufgrund unserer eigenen energetischen Schwingung zu uns findet hält die gleiche; uns bereits hinlänglich bekannte und eigentlich zutiefst verabscheute Erfahrung für uns bereit. Achtung, täusche dich nicht. Das Gewand ist ein anderes. Und auch die Story bis dahin kann gut und gerne eine andere sein.  Mit anderem Gesicht. Mit anderem Namen. In anderem Gewand. In neuen Situationen. In körperlichen Symptomen.

 

Wenn du dich dafür entscheidest deine alten angestauten Emotionen endlich loszulassen. Dann bist du frei.

Aber dann kommt die Angst in uns hoch. Was ist, wenn es noch schlimmer wird als vorher? Was ist, wenn es nicht ganz weg geht? 

 

Dann dürfen wir mutig sein. Mutig wie kleine Kinder👶🏻👧🏼👦🏽. Nimm dir sie zum Vorbild. Wir hätten alle niemals laufen gelernt, wenn wir nach dem ersten Fall auf unseren Hosenboden und dem damit Erlebten in dieser Situation verharrt . Wenn wir uns dem Gefühl hingegeben hätten. Wenn wir uns darin verloren hätten. 

 

Wie mutig wirst du ab sofort sein?

Welche Emotion möchtest du dir als Erstes angucken? 

Nach welcher hast du die größte Sehnsucht?

 

Fang einfach an🤗!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0