Wie stellst du dir (d)eine Partnerschaft vor?

 Photo by Gaelle Marcel on Unsplash.

 

Ich möchte nicht in die falsche Rubrik. Ich möchte nicht in die ziemlich gute Freunde und wir haben mal ne schöne Zeit Rubrik oder wir gratulieren uns lediglich jedes Jahr zum Geburtstag Rubrik.

Ich möchte gern in die ich liebe dich bedingungslos Rubrik mit allen Facetten und ja unbedingt auch mit allen Höhen und Tiefen.

 

Ich möchte mich lieben wie ich bin. Und ich möchte dich lieben wie du bist.

Ich möchte mich genau so lieben wie ich bin, weil ich ICH bin. Und ich möchte dich genau so lieben wie du bist, weil du DU bist.

Ich möchte geliebt werden wie ich bin. Und ich möchte genau so geliebt werden wie ich bin, weil ICH SO BIN WIE ICH BIN.

Ich möchte mit dir sein können, aber unbedingt auch ohne dich. Und ich möchte, dass du gern mit mir bist, aber auch unbedingt auch ohne mich.

Ich möchte mich sein lassen wie ich bin. Und ich möchte dich sein lassen wie du bist.

Ich möchte mich frei lassen, wenn es dienlicher ist für mich. Und ich möchte dich frei lassen, wenn es dienlicher ist für dich.  Bedingungslos.

 

Ich möchte eine Vielzahl der „noch einmal“ Momente mit dir erleben. Immer wieder.

Noch einmal mit dir lachen. Noch einmal mit dir weinen. Noch einmal wild küssen. Noch einmal meinen Kopf auf deine Brust kuscheln. Noch einmal anbucken. Noch einmal eng umschlungen auf der Terrasse in den Sternenhimmel gucken. Noch einmal total satt vor Liebe fühlen. Noch einmal einen zärtlichen Kuss auf meiner Stirn spüren. Noch einmal vibrieren, wenn du mich berührst. Noch einmal zusammen Blödsinn machen. Noch einmal quatschen bis die Wolken lila sind. Noch einmal wild tanzen bis tief in die Nacht. Noch einmal betrunken sein wie Jugendliche. Noch einmal auf einem SUB den Sonnenaufgang auf einem See sehen. 

Und ich wünschte diese Momente würden für immer sein. Zusammen ein Ganzes ergeben. Die Ewigkeit beschreiben, so dass aus du und ich ein echtes WIR wird. Mehr als allein. Ein Wir aus zwei tollen eigenständigen Persönlichkeiten. Und doch nicht allein. 

 

Ich möchte Nähe ohne Einschränkungen schenken.

Ich möchte Halt ohne Festhalten schenken.

Ich möchte Verbindung ohne Selbstaufgabe schenken.

Ich möchte Vertrauen ohne Kontrolle schenken.

Ich möchte Liebe ohne Einengen schenken.

Ich möchte Geschenke ohne Aufrechnung schenken.

Ich möchte Freiheit ohne allein zu sein schenken.

Ich möchte mich Hingabe ohne Verlust meiner Selbstverantwortung schenken.

Ich möchte Unterstützung ohne Bevormundung schenken.

Ich möchte Rücksicht ohne Verlust meiner Selbst schenken.

Ich möchte Gemeinsames ohne das Verbot von Alleinigem schenken.

Ich möchte Bedingungslosigkeit ohne Ausnutzen schenken.

Ich möchte Spaß ohne Peinlichkeit schenken. 

Ich möchte Wertschätzung ohne Bewertung schenken.

Ich möchte innigste Gefühle ohne Übergriffigkeit schenken.

Ich möchte Zeit schenken ohne Zeit zu stehlen.

Ich möchte mich anbucken ohne zu erdrücken.

Ich möchte Hilfe anbieten ohne mich aufzudrängen.

Ich möchte Hilfe annehmen ohne diese ausnutzen.

Ich möchte dich ganz dichte bei mir bei haben ohne dich einzuschränken.

Ich möchte Zuhören ohne ins Wort zu fallen.

Ich möchte Geben ohne Aufrechnung. 

Ich möchte Vertrauen ohne Rechtfertigungen zu fordern.

Ich möchte Freiheit ohne einschränkende Erwartungen und Zwang schenken.

Ich möchte Verantwortung übernehmen ohne die Erziehungsfunktion zu übernehmen. 

 

Ich liebe mich. Und ich liebe dich.

 

Wie stellst du dir (d)eine Partnerschaft vor♥️?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0