Herz über Kopf.

Photo by Rob Wingate on Unsplash

 

Jetzt ist die Zeit. Jetzt hast du die Musse. Stell dir Fragen. Ganz konkret. Und zwar nicht deinem Verstand, sondern mit deinem Herzen. Deinem höheren Selbst.

Was ist damit gemeint? Ganz einfach. Du erhältst Antworten auf Fragen, die du dir selbst stellst.

Jeder weiß instinktiv, was für ihn gut und richtig oder falsch und schädlich ist. Wir müssen nur wieder lernen, auf unseren Instinkt, unser Herz und unser eigenes Bauchgefühl zu hören. Und vor allen Dingen wieder darauf zu vertrauen.

Fühlt sich etwas gut an, dann bedeutet das: JA. Fühlt sich etwas schlecht an, ist das ganz klar ein NEIN. Wenn man mit etwas Übung wieder gelernt hat, seinem Herzen und seinem Bauchgefühl zu vertrauen, erkennt man auch Antworten, die weit über ein JA oder NEIN hinausgehen und auf ganz unterschiedliche Weise von uns wahrgenommen werden können. Als Gefühle. Als Gedanken. Als Bilder. Als Ideen. Oder man weiß es einfach. Alles ist plötzlich da. Wir müssen es nur bemerken und wahrnehmen. Und uns dann danach ausrichten.

 

Zu lange haben wir uns dieser Fragen nicht gestellt. Viele von uns noch nie. Zu sehr waren wir damit beschäftigt zu leisten und zu erfüllen. Das zu erhalten was wir haben und es zu mehren. Zu sehr hingen wir alle in unserem eigenen Hamsterrad fest.  Zu sehr haben wir alle die Schuld bei anderen gesucht. Zu sehr unsere eigene Verantwortung abgegeben an andere. "Keine Zeit dazu." "Die anderen sind Schuld." "Da kann ich kleines Licht eh nichts machen." "Wenn die anderen würden, dann könnte ich ja." "Muss ja." 

 

 Jetzt haben wir alle an Zeit gewonnen. Jetzt dürfen wir überdenken. Die wir jetzt für uns nutzen können. Jetzt können wir selbst bestimmen. Jetzt können wir alle noch einmal überdenken. "Wer wollen wir sein?" "Was wollen wir bewirken?"

 

Der Moment für Veränderung, auf den du gewartet hast, ist Jetzt. 

Vielleicht gab es schon immer etwas was du gerne tun wolltest, was du immer wieder von dir geschoben hast. Vor dir her geschoben hast. Weil es  dazu immer noch zu viele Wenns und Abers in dir gab. Weil du dich zu lange abgelenkt hast. Weil du so viele Ausreden hattest. Weil du keine Entscheidung treffen wolltest. "Wie soll ich mich damit über Wasser halten?" "Damit soll ich Geld verdienen?" "Es ist schwer so einen Job in einer anderen Stadt zu bekommen!" "Bei meinen Verpflichtungen schier unmöglich!" "Ich bin noch nicht gut genug." "Zu viele Bedenken. Zu viel Sicherheit haben wollen. Zu wenig Vertrauen in dich selbst. Fang einfach an mit kleinen Schritten deinem Herzen zu folgen.

 

Die Technologien und Sozialen Medien dürfen wir Jetzt nutzen, sie schaffen Verbindung.

Selbst, wenn du dich bis jetzt um die neuen Technologien gedrückt hast. Sie vielleicht verteufelt hast. Sie abgelehnt hast. Jetzt ist die Zeit, da sie uns der größte Segen sind. Sie lassen uns mit andern in Verbindung treten. Konzerte, Theaterveranstaltungen, Musikunterricht, Yogasessions und gemeinsames Arbeiten sind jetzt dank der vielfältigen Kanäle und Tools für uns möglich. Wir können uns mit anderen verbinden und trotz Entfernung gemeinsam etwas erleben. Viele Menschen und auch viele Unternehmen haben sich mit Händen und Füßen gegen die Technik gewehrt. Zu unpersönlich. Zu unmenschlich. Zu schwer zu kontrollieren in der Arbeitswelt. Jetzt ist es an der Zeit all diese Tools zu nutzen und in den Austausch zu gehen.

Fang an ein Vorbild für andere zu sein. Trau dich. Zeig dich. Bring deine Botschaft nach draußen. Du wirst gebraucht.

 

Geben wir allem im Jetzt einen Wert und nicht erst, wenn wir es verloren haben. 

Wir dürfen jetzt wieder fühlen und spüren was wir alles Tolles und Einzigartiges in unserem Leben haben. Wir dürfen wieder Dankbarkeit spüren. Dankbar sein für das Leben was wir haben. Wir dürfen Demut spüren und unseren Blick wieder nach innen richten. Wir dürfen spüren wonach sich unsere Herzen so sehr sehnen. Wir dürfen innehalten und aufhören nach immer mehr Ausschau zu halten. Wir dürfen Wert schätzen was wir haben. Es ist schade, dass wir Dingen, Umständen und Menschen in unserem Leben oft erst einen Wert zusprechen, wenn wir sie nicht mehr haben.

Spüre jeden Tag in dich hinein und schreib auf wofür du dankbar bist. Ruf Menschen an, die dir wertvoll und wichtig sind und sag es ihnen. Zeig es ihnen. Sprich über deine Gedanken und Gefühle. "Danke, für dich in meinem Leben."

 

Der Moment deine Abhängigkeiten aufzugeben ist Jetzt.

Viele von uns sind abhängig von vielerlei Dingen. Abhängig von Tabak. Abhängig von Drogen. Abhängig von Alkohol. Abhängig von übermäßiger Arbeit. Abhängig von bestimmten Menschen. Abhängig von Lebensmitteln. Abhängig von übermäßiger Bewegung. Abhängig von Konsumgütern und Materiellem.

Es ist an der Zeit, dass wir wieder in uns spüren was existenziell und wichtig für uns und unseren Körper ist. Tu dir jeden Tag selbst etwas Gutes und lass deine Abhängigkeiten los.

Verabschiede dich von allem was dich von dir ablenkt. Du brauchst das nicht mehr. Du brauchst dich. Triff heute noch eine Entscheidung.

 

Die Zeit für tiefe Verbindungen und Beziehungen ist Jetzt.

Viele von uns haben den ganzen Tag lang viele Kontakte und Begegnungen. Gewollte und welche, die wir über uns ergehen lassen. Oberflächliche halt. Aber überleg doch bitte mal wie viele tiefe Verbindungen in deinem Umfeld sind. Mit wie vielen Menschen hast du tiefe Gespräche? Für wie viele Menschen empfindest du echte tiefe Emotionen? Wie viele Menschen fordern dich auch mal heraus deine Komfortzone zu erweitern? Wie viele Menschen stehen auch in Notsituationen zu dir? Immer. Und wie viele Menschen gibt es in deinem Leben, die dich so lieben wie du bist, nicht wie du noch wirst, sondern wirklich so wie du bist? Möchtest du dein bisheriges Umfeld so belassen wie es ist?

Jetzt ist die Zeit genau diese Verbindungen zu stärken, auf die du nicht verzichten möchtest. Und dich aus den  Verbindungen zu lösen, die dir nicht gut tun, die dein Herz nicht berühren. Die, die du in deinem Leben haben möchtest. Werde dir bewusst welche echten Verbindungen du in deinem Leben haben möchtest. Diese Verbindungen werden dich auf tiefster Seelenebene nähren. Es gilt nicht viele zu haben. Es reichen ein ganz paar wenige. Echte. 

Sag es ihnen. Stärke tiefe Verbindungen und lass oberflächliche aus deinem Leben gehen. Alles hat seine Zeit. Jetzt ist die Zeit für starke und emotionale Herz zu Herz Verbindungen.

 

Bist du bereit in dein Herz zu spüren, was du wirklich wirklich möchtest?

Wann machst du dich auf den Weg, auf deinen zu dir?

Spürst du dein Herz❤️?

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0