Alles ist möglich.

Du denkst, du kannst nicht mit dem Rauchen aufhören? Mit dem Trinken? Mit den Drogen? Du denkst, du kannst nicht meditieren? Dich fallen lassen? Bilder sehen? Du denkst, du kannst nicht abnehmen? Du denkst, du kannst nicht auf eigenen Beinen stehen? Unabhängig sein? Alleine sein? Kannst nicht deinen Eltern klar sagen was für dich geht und was aber auch nicht? Deinen Kindern? Deinem Partner? Du denkst, du kannst nicht deinem Herzen folgen? Obwohl dich deine Seele so sehr ruft? Du kannst nicht anfangen? Aufhören? Beginnen? Weglassen? Ausprobieren? Du denkst, du kannst nicht Nähe zulassen? Nicht Distanz leben? Dich nicht hingeben? Nicht vertrauen? Du denkst, du kannst nicht den Job wechseln? Dich nicht selbständig machen? In eine andere Stadt gehen? In ein anderes Land? Du kannst keinen Onlinekurs erstellen? Nicht vor Menschen sprechen? Du denkst, du kannst nicht verzeihen? Nicht loslassen? Nicht vergessen? Dich nicht wieder öffnen?  Du denkst, du kannst nicht lieben? Noch nicht mal dich selbst? Nicht glücklich sein?

 

Du kannst. 

 

Wenn wir  aufhören uns diese Geschichten zu erzählen. Wenn wir aufhören immer viel zu tun, aber niemals das Richtige. Wenn wir aufhören uns zu beschweren, zu (be)klagen, zu mahnen, zu erklären, aufzuschieben und stattdessen wirklich und ehrlich für uns die Entscheidung treffen. Ich kann. Und ich werde. Das annehmen, was wir können. Was in uns steckt. In jedem Einzelnen von uns. Einzigartig in dir und in mir. Wenn wir aktiv die Entscheidung treffen, dass wir unser Leben verändern können. Und zwar jeden Tag. Jede Stunde: Jede Sekunde. Ohne Vorgaben. So, wie wir es uns wünschen. So, wie wir wollen. So, wie es uns gefällt.

Wenn wir akzeptieren, annehmen, fließen lassen, uns führen lassen,  oder wie auch immer das für dich stimmig ist. Wenn wir unser Leben selbst (pro)aktiv gestalten. Unsere Träume leben. Uns zeigen.

 

Du kannst.

 

Wenn du plötzlich diese Kraft in dir selbst verspürst. Wenn du spürst, was alles in dir steckt. Was du bis heute zurückgehalten oder gar weggesperrt hast. Was unterdrückt. Was von anderen hast Wegreden lassen. Oder gar von dir selbst. Was du ach so vernünftig auf später verschoben hast. Wenn die Kinder gross sind. Wenn das Haus abbezahlt ist. Wenn die Rente gekommen ist. Wenn... .  Später auf jeden Fall. In vielen Fällen sehr viel später. 

Wenn du anfängst mehr und mehr auf deine innere Stimme zu hören und nicht mehr auf die vielen klugen Ratschläge deines Verstandes. Der Anderen. Wenn du dir mehr und mehr selbst vertraust. Dein Potenzial. Deine Einzigartigkeit. Deine unendliche Liebe und Schöpferkraft. Entdeckst.

Dann plötzlich können wir auch. Und zwar nicht weniger als alles. Alles ist möglich. Alles. 

Wenn wir endlich zu uns stehen. Endlich machen was wir wirklich wollen. Wonach unser Herz sich sehnt. Da wo unsere Superkräfte sich die ganze Zeit verborgen gehalten haben. 

 

Du kannst. 

 

Ab dem Moment, wenn du alle Zweifel und Ängste abstreifen kannst. Deine. Und die der Anderen. Ab dem Moment, in dem du die Herrlichkeit deines Seins und deines Lebens annehmen kannst. Ab dem Moment, in dem du endlich glaubst und ganz tief spürst, dass das Leben dir nichts Böses möchte. Dass es immer nur gut mit dir meint. Ab dem Moment, in dem du endlich für dich erkennen kannst, dass du unendlich geliebt bist. Getragen wirst. Geführt bist. Vertrauen kannst. Vertrauen in dich selbst. Vertrauen in dein Höheres Selbst. Vertrauen in deine innere Führung. Vertrauen in das Leben. Ab diesem Moment gelingt dir alles. In Leichtigkeit. Mit Freude. Mit Licht. Ab diesem Moment ergeben sich wunderbare Möglichkeiten. Öffnen sich ungeahnte Türen und Tore. Fügt sich eins ins andere. Begegnen dir Gleichgesinnte. Gleichschwingende. Gleichenergetische. Gefährten. Wegbegleiter. 

 

Du kannst.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0