Leben im Fluss deines Lebens.

Jeder unserer Gedanken. Jedes Gefühl. Jede Emotion. Jedes Wort und jede unserer Handlungen hinterlassen eine energetische Spur an Informationen von uns im Feld des Universums. Alles was uns passiert und als ein Zufall erscheint hat in Wahrheit eine tiefere Bedeutung. Alles was uns als Zufall erscheint hat eine Bedeutung, die uns quasi in den Schoss oder vor die Füße fällt. Alles hat seinen Sinn. Wir können uns das so vorstellen, dass das Universum oder das Feld oder mit welchem Begriff du dich auch immer am Wohlsten fühlst mit uns spricht. Mit uns kommuniziert. Hinweise gibt. Aufgaben stellt. Warum passiert da?

Das heißt so viel, dass wir versorgt werden mit genau den richtigen Erfahrungen in unserem Alltag, die es benötigt, um für uns eine bestimmte Situation oder Lebensaufgabe zu meistern. Auf dem Weg zu uns selbst. Auf dem Weg zu unserem Höheren Selbst. Auf dem Weg zu unserem Kern. Auf dem Weg zu unserem Herzen. 

Warum spricht unser Hohes Selbst dann nicht einfach mit uns und bedient sich solcher Hilfsmittel?

Macht es ja. Permanent. Jeden Tag mehrfach. Aber wir haben verlernt auf diese zarte leise Stimme zu hören. Nehmen sie nicht ernst. Vertrauen ihr nicht. Sind uns nicht sicher. Wir nehmen sie oft erst gar nicht wahr. Je nach Grad unseres Bewusstseins. Ob wir es schon gewohnt sind in uns zu hören. Je nachdem wie trainiert wir sind in uns zu tauchen, um die Stimme unseres Herzens zu hören, können wir sie hören. Ihr Beachtung schenken. Ihre Bilder deuten. Unsere innere Stimme. Unser Hohes Selbst. Den Ruf unseres Herzens. Wir können hören und ihr vertrauen, sie hören und ihr nicht vertrauen oder wir überhören sie einfach permanent. Egal wie wir uns verhalten. Sie ist immer da. Aber. Der Quatschkopf in uns ist auch immer da. Unser Verstand. Unser Ego. Diese Stimme sind wir gewohnt. Sie ist laut. Oft auch sehr laut. Zu laut. Und sie übertönt die Stimme unseres Herzens in vielen Fällen. 

 

Synchronizitäten fügen sich in unser Leben ein. Und sehen oftmals wirklich wie Zufälle aus. Sie bedeuten jedoch vielmehr, dass an einem bestimmten Knotenpunkt unseres Lebens unsere Schwingung oder auch Lebensenergie genau zu der Schwingung eines bestimmten Ereignisses passt. Einer äußeren Situation. Die unausweichlich auf uns zukommt. Als Situation. Als Mensch. Als Buch. Oder auch Training, Seminar oder wie auch immer. 

 

Begegnen uns bestimmte Personen in unserem Leben ist ein bestimmter Knotenpunkt auf unserer Lebenslinie erreicht, die genau mit dem Knotenpunkt einer Lebenslinie eines anderen Menschen übereinstimmt. Wir haben also eine ähnliche Schwingung. Wir gehen mit unserem Gegenüber in Resonanz. Oder wir sind sogar mit ihm verabredet. Um uns gegenseitig an etwas zu erinnern, was wir uns für unseren Weg und unsere Zeit hier vorgenommen haben. Manchmal sogar zusammen. Wir können also unbedingt davon ausgehen, dass dieses Zusammentreffen immer und sehr wohl etwas mit uns zu tun hat. Immer. Dieser Mensch dir gegenüber ist ein Spiegel für dich. Ein fantastisches Geschenk. Wenn du dich fragst, was hat das was ich gerade erlebe mit mir zu tun, dann kann er dir vielerlei zeigen und offenbaren. Er spiegelt dir etwas von dir was du noch nicht (aber)kennst, oder etwas was du dir bei dir noch nicht angeguckt hast. Wovor  du dich vielleicht bis jetzt gedrückt hast hinzugucken. Aus Angst. Aus Gram. Aus Wut. Aus Scham. Aus Verzweiflung. Oder weil wir denken, dass wir das ja schon längst mit unserem Verstand abgehakt haben. Kommen diese Synchronizitäten in unser Leben, dürfen wir aber unbedingt daran glauben, dass wir an diesem Thema ganz sicher noch keinen Haken haben. Dass es noch nicht erledigt. Abgearbeitet. Und sicher noch nicht durchfühlt wurde. 

Nimmst du das Geschenk jedoch an, kann Großartiges passieren. Du hast die wunderbare Chance in dir und mit dir und dem Spiegel, deiner Synchronizität Themen in dir aufzulösen und daran unendlich zu wachsen. Oder du wartest auf den nächsten Spiegel mit selbem Thema. Geht auch. 

 

Geht das auch anders herum?

Na klar. Wenn wir in einer bestimmten Schwingung sind. Auf unsere Höheres Selbst, unsere Innere Stimme hören und vertrauen. Ihr folgen. Springen. Dann passieren Dinge, mit denen wir im Traum nicht gerechnet hätten. Es fügen sich Situationen und es kommen Menschen und Gelegenheiten zu uns. Die wir im voraus nicht so hätten planen können. Auf einmal ist alles möglich. Auch das was der Quatschkopf uns vorher so dunkel, unmöglich und unschaffbar skizziert hat. Probier's aus und lass dich von deiner eigen Magie überraschen. Geh dir selbst ein paar Schritte entgegen. Deinem Kern. Deiner klaren Authentizität. Und unbändigen Lebensfreude. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0