Wer willst du wirklich wirklich sein?

Was, wenn es doch klappt? Was, wenn du doch machen kannst was du dir erträumst? Was, wenn es einfach ist? Was, wenn alles genau so wird, wie du es dir in deinen kühnsten Träumen ausmalst? Was, wenn du jeden Tag magische Momente spüren und leben kannst? Hey. Du bist frei. Du bist frei. Du bist frei. Folge deinen Impulsen. Folge deiner Leidenschaft. Folge deinem Hohen Selbst. 

 

Jeder von uns kennt sie. Diese magischen Momente im Leben. Die, wo wir vor Glück und Lebensfreude überfließen. Einfach nur den Moment genießen. Wo alles andere egal ist. Wo wir uns spüren. Mitten drin. Diese Momente, die wir am Liebsten anhalten wollen. Festhalten. Diese Momente, die sich einbrennen in unser Herz. Uns heilig sind. Die unsere Seele vor Freude hüpfen lassen. Nach denen wir uns verzehren. Diese Momente im Leben in denen wir eine bahnbrechende Entscheidung für uns treffen. Ja sagen zu etwas im Innen, ganz leise und fein oder sichtbar und mit viel Tamtam im außen, gern auch laut und mit befreiendem Gebrüll. 

 Jeder von uns kennt diese Magie. Diese magischen Momente, die uns innehalten lassen. Die unser Herz erwärmen. In denen wir nur so fließen. In denen alles möglich ist. Mit weit geöffneten Herzen. Keine Angst und keine Sorgen verschwendend für den nächsten Tag. Den nächsten Moment. Die Zukunft. Wir nehmen alles in diesen Momenten wahr. Alles Schöne. Die fantastischen Bilder, die um uns herum entstehen. Die Gerüche, die diesen Moment begleiten. Das wunderschöne Gefühl. In diesen Momenten fühlen wir uns. In diesen Momenten des Glücks und der Ekstase sind wir unendlich frei. Wissen, dass wir alles erreichen und kreieren können was wir uns vorstellen. 

Magische Momente unterscheiden sich von nur schönen Gefühlen. Magische Momente lassen uns handeln. Eine neue Richtung einschlagen. Etwas für uns bis dahin unbekanntes Erkunden. Magische Momente sind ein Richtungswechsel für uns. Mal ganz leise nur mit uns ausmachend in den Tiefen unseres Inneren. Mal laut im außen mit Gebrüll. Immer aber in der Rückbetrachtung lebensverändernd. Einschneidend. Voll purer Magie. 

 

Möchten wir nicht alle mehr dieser magischen Momente? Möchten wir nicht alle mehr von diesem nährenden Gefühl? Der unbegrenzten Möglichkeiten. Des Erlebens und Auslebens von uns selbst. Des Tiefen Erfahrens. Mehr von den Herzensentscheidungen und Seelenmomenten. Den magischen Momenten unseres tiefsten Seins.

Ein einziger Gedankenfetzen, eine feine Wahrnehmung, ein einziges Wort, ein einzelner Satz, ein Bild, eine Wahrnehmung, ein Gefühl, ein einziger Impuls, ein Geruch, ein einziges Gefühl oder whatever, sind in der Lage die Weichen vollkommen neu zu stellen. Unser Leben vollkommen auf den Kopf zu stellen. Uns ganz neu zu erfahren. Neu zu entdecken. Mutig für uns selbst einzustehen und für uns zu gehen. Diese flüchtigen Momente, die wir oft gar nicht bewusst erinnern.

Forscher beziffern unsere Wahrnehmung der Gegenwart mit einem 3 Sekunden Zeitraum. Dem Gegenwartszeitraum. Eins. Zwei. Drei. Vorbei. Und doch in der Lage unser ganzes Leben aus den Angeln zu heben. Alles zu verändern. Alles auf den Kopf zu stellen.

Es sind diese magischen Momente, die etwas Bahnbrechendes in uns verändern. Die Momente in denen wir absolute Klarheit empfinden. Die Momente in denen wir hellwach sind. Wie angeknipst. Tiefe Gewissheit in uns spüren. Grenzenlose Leichtigkeit. Eine Klarheit und Wachheit, die uns aufrüttelt. Ein kribbelndes Gefühl kann uns durchlaufen. Uns durchschütteln. Gänsehaut pur. Eine neue Sicht der Dinge anstoßen. Eine neue Haltung in uns erzeugen. Die Momente, die uns wie vom Blitz treffen. Nicht von dieser Welt. Die Momente, die uns baff erstaunen lassen. Sprachlos. Die Momente, die uns demütig und dankbar werden lassen. Grenzenloses Erstaunen auslösen. Uns keine Worte finden lassen. Keine logischen Erklärungen und Schlüsse ziehen lassen. Die Momente, die uns glücklich machen. Wenn wir denn schaffen zu springen. 

Magische Momente erzählen uns retrospektiv mehr von uns selbst. Sie berichten über die Stärken, die uns im Kern ausmachen. Sie rufen Kräfte in uns hervor, die wir zuvor niemals noch nicht gespürt oder auch nur wahrgenommen und schon mal gar nicht für möglich gehalten hätten.  Sie erzählen uns wer wir waren, wer wir geworden sind und wer wir noch werden können. Magische Momente führen uns tief zu uns selbst. Zu der einzigartigen Quelle in uns. Zu der grenzenlosen Kraft in uns. Zu unserer puren Lebensfreude. Zu dem Zentrum unserer Energie. Zu unserer Schaffensquelle. Zu dem was wir alle in Wahrheit sind. Ich. Und ja, du auch. Lasst uns erinnern an diese, unsere Momente. Wir alle haben solche. Lasst sie uns bewusst machen. Wahrnehmen. Und leben. Jetzt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0