Wahres Wachstum.

 

 

Du stehst am Rand der Klippe. Dein Herz klopft wie wild in deiner Brust. Kribbeln in deinen Füßen. Nebel im Kopf. Deine Gedanken überschlagen sich. "Soll ich? Oder soll ich lieber nicht?" Neues steht an. Unbekanntes Terrain. Das erste mal. Noch nicht Erfahrenes oder bereits Erfahrenes will neu erlebt werden. Deine Seele weiß ganz tief und doch regiert der Verstand. Hält deine Angst dich ab.

Wie oft schon hast du dich zurückhalten lassen? Wie oft schon haben deine Ängste und Zweifel gesiegt?  Wie oft schon hast du dich für die Sicherheit, für die Vernunft entschieden und bist lieber kein Risiko eingegangen? Wie oft schon bist du nicht deinem Herzen gefolgt?

 

Vertraue und gib dich dem Fluß des Lebens hin. Lebe deine tiefste einzigartige Wahrheit. Was bedeutet Hingabe für dich?

Hast du das Gefühl, dass du, wenn du dich hingibst die Kontrolle abgibst?

Hingabe wird von uns häufig verwechselt mit sich unterwerfen, ausgeliefert sein, dem Gefühl zu kapitulieren und dem Gefühl sich unterlegen zu fühlen. Weniger Wert zu sein. Wenn wir Hingabe so definieren, bewusst oder (unter)bewusst, dann ist der Begriff für uns ganz klar negativ belastet. Und es ist kein Wunder, dass Hingabe für uns nicht in Frage kommt. Weder die Hingabe einem Menschen gegenüber. Hingabe in den Moment. Noch die Hingabe zu sich selbst und erst recht nicht die Hingabe in den Fluß des Lebens. Wenn dieser Gedanke in uns aufkommt, werden tief in uns gespeicherte Urängste getriggert. Die Urangst vor körperlichem Schmerz und vor sich selbst auflösen.  Die Urangst in den Augen anderer minderwertig zu sein.

Was bedeutet Hingabe für dich?

Versteht man aber Hingabe vielmehr als einen Wahrheit fördernden Aspekt, als etwas Öffnendes und Befreiendes, als etwas Ermöglichendes, so kann Hingabe für uns in ein ganz anderes Licht gerückt werden. So kann Hingabe als eine Leidenschaft an das Leben gelebt und erfahren werden. Tiefe Hingabe befreit uns. Maximal. Wenn wir schaffen uns mehr und mehr hinzugeben. Wenn wir schaffen Schicht für Schicht unseres Egos loszulassen und tief zu vertrauen. Fernab von Kontrolle und Sicherheiten. Dann können wir Hingabe spüren. Leben. Für uns erfahren. 

 

Vertraue dir und deinen Fähigkeiten. Du kannst. Und du wirst ganz andere Erfahrungen machen dürfen, die mit der Kontrolle deines Verstandes nicht möglich wären. Wage den Sprung ins Ungewisse für dich und lass deine Flügel wachsen. Setze deine Visionen mutig und in vollem Vertrauen um. Sei dir deiner eigenen Kraft und Stärke gewahr. Hab Vertrauen zu dir und deinem wundervollen Weg. Vertraue dir selbst. Deinen wundervollen Gaben. Vertraue dem Fluss des Lebens. Du wirst immer wieder Zeichen auf deinem Weg bekommen, die dich leiten. Die dich nähren. Die dir für dich noch unbekannte Möglichkeiten eröffnen. Die Geistige Welt schickt dir keinen detaillierten und mit Meilensteinen gefestigten bunt ausgemalten hieb und stichfesten Projektplan. Sie schickt dir immer zur rechten Zeit den für dich nächsten dienlichen Schritt, den für dich in dem Augenblick besten Menschen, das für dich passende Buch oder die nächste sich öffnende Tür. Nimm sie an. Vertraue. Gib dich hin. Und setze deine Visionen um. Im noch Unbekannten liegt unser größtes Wachstumspotenzial und Glück. Welches dann zu einer Erfahrung für uns werden darf. Diese Lücke des noch Unbekannten darf von uns ausgefüllt werden. Gestaltet werden. Wir dürfen wachsen und uns weiter entwickeln. Das Leben ist großartig und immer für dich. Nimm das Geschenk dankbar an und geh für deine Träume und Visionen. Geh für dich. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0